Studieren heißt nicht nur Vorlesungen und Seminare besuchen. Hier wollen wir euch eine kleine Übersicht geben, was man sonst noch so alles während dem Studium machen kann:

Fachschaft

Fachschaft – das sind wir alle! Alle Politikwissenschaftsstudis Tübingen sind teil der hiesigen Fachschaft Politik. Wir treffen uns jeden Mittwoch um 20 Uhr im studentischen Aufenthaltsraum zu unserer Fachschaftssitzung. Außerdem treffen wir uns auch sonst noch zu Arbeitskreis treffen. Da geht es dann um die Vergabe von Qualitätssicherungsmitteln, der Verbesserung von Lehre, dem Organisieren von Veranstaltungen und vielem mehr.
Du hast Lust, hier aktiv zu werden? Dann bist du herzlichst eingeladen zu unserer Ersti-Sitzung am 14. November. Die Tagesordnung sowie die Protokolle der Sitzungen findest du hier.

Debatte unter der Linde

Die Debatte wurde vor ein paar Jahren von Studis und Dozierenden gemeinsam ins Leben gerufen um über allgemeinpolitische Themen zu diskutieren. Im Wintersemester 18/19 findet die Debatte unter der Linde ca. einmal im Monat Dienstags um 12 c.t. in Raum 124 statt. Den genauen Termin erfährst du über die Facebookseite oder über die IfP-List.

Institutskolloquium

Beim Institutskolloquium stellen Forschende ihre Forschung vor, manchmal sehr abstrakt, manchmal auch für Anfänger*innen gut verständlich. Das Instituskolloquium ist immer Mittwochs um 16 Uhr. Hier findest du bald die Themen der kommenden Vorträge.

Fachschaftenvollversammlung und StuRa

Während wir uns als Fachschaft vermehrt um Angelegenheiten an unserem Institut kümmern, gibt es natürlich auch noch Studentische Initiativen, die sich Instituts- und Fakultätsübergreifenden Themen widmen.
Die Fachschaftenvollversammlung (FSVV) vernetzt dabei alle Tübinger Fachschaften und leistet viel inhaltliche Arbeit. Sie organisiert die Clubhausfest-Vergabe, berät Fachschaften bei Problemen und gibt den Studierenden eine basisdemokratische Stimme. Die FSVV trifft sich jeden Montag um 18 Uhr
Der Studierendenrat (StuRa) ist das Oberste Gremium der Verfassten Studierendenschaft in Tübingen. Der StuRa setzt sich aus verschiedenen Gruppen zusammen (unter anderem der FSVV) und trifft sich jeden zweiten Montag um 20 Uhr. Ihr wollt eine Veranstaltung organisieren und braucht dafür noch Geld oder Unterstützung? Dann wendet euch damit (ggf. über uns) an den Studierendenrat.
Über den Newsletter des StuRas erfahrt ihr rund einmal im Monat, was in der Tübinger und Landesweiten Hochschulpolitik gerade so passiert.
Die Treffen der FSVV und des Studierendenrats sind öffentlich für alle.

Ernst und Karola Bloch Woche

Die Ernst und Karola Bloch Woche ist eine von Studierenden organisierte Semestereröffnungswoche. Vom 20. bis 31. Oktober gibt es im Rahmen der EKBW über 20 Vorträge, Workshops und sonstige Veranstaltungen.
Auch die Fachschaft Politik ist dort vertreten: Am 31. Oktober hält Roland Reuß, Prof. Uni Heidelberg, um 20 Uhr im Kupferbau HS 23 einen Vortrag über Bücher, Bildung und Digitalisierung.
Ebenfalls von unserem Institut bei der Blochwoche:  Floris Biskampam Mittwoch, dem 24. Oktober im HS 24 über Islamdebatten zwischen Religionskritik und antimuslimischem Rassismus.